Klassensprecherfahrt – Aktivurlaub für die Schülervertretung

Das sagenumwobene Amt des Klassensprechers ist wahrlich nicht für jedermann das
Richtige. Sich in seiner Freizeit freiwillig mit der Schule beschäftigen, engagiert,
motiviert und konzentriert sein, dem Druck standhalten, nicht nur für sich selbst
Verantwortung zu übernehmen, all das sind Dinge, die ein Klassensprecher auf sich
nimmt – Tag für Tag. Umso dankenswerter, dass es Schüler an unserer Schule gibt,
die sich in dieses Amt wählen lassen und es mit Engagement betreiben. Die Vertreter
der einzelnen Klassen beschließen die Durchführung von Projekten, kümmern sich um
allgemeine und individuelle Probleme, fördern die Schule in vielen Bereichen und
sorgen für eine gute Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern.

Weiterlesen

Unsere kleine Demokratie

Okay, nein, das wird kein Artikel über den Politikunterricht oder darüber, wie sich die gesellschaftlichen Probleme des 21. Jh. auf die Entwicklung der Demokratie auswirken. Gut ich habe wohl etwas zu viel PB gelernt.
Tatsächlich wird das hier ein Artikel über das erste Treffen unserer Schülervertretung. Da ja nicht jeder Klassensprecher sein kann, möchte ich euch in diesem Artikel erzählen, worum es in der “Konferenz der Schüler” ging und was so beschlossen wurde. Ihr denkt euch jetzt vielleicht … hä was hat der lame Schülervertretungskram denn mit der Schülerzeitung zu tun, das geht mich doch gar nichts an?! Wir finden aber, jeder sollte wissen, was an unserer Schule läuft und seine Meinung mit einbringen. Nur so kann die Schule zu einem Ort werden, auf den jeder Bock hat, wo sich jeder wohl fühlt. Weiterlesen