Weihnachten…

Mit den Händen in der Jackentasche und dem Schal ganz hoch ins Gesicht gezogen, stapfe ich durch den Schnee. Der kalte, eisige Wind pustet mir um die Ohren. Mein Blick ist auf den schneeweißen Boden gesenkt. Ich liebe den Winter, auch wenn viele das als „unfassbar“ bezeichnen. Ich finde, der Winter hat was. Ja, ich muss zugeben, dass die Kälte manchmal echt ätzend sein kann, aber die weiße, mit Eiszapfen verzierte Landschaft gleicht das wieder aus. Alle Häuser aus meiner Umgebung sind wunderschön dekoriert. Hier mal eine Lichterkette und da mal ein Schneemann auf dem Dach. Alles schön und gut, aber dann gibt es noch die Kandidaten, dieWinter_Wallpaper_III_by_emats es komplett übertreiben… Ich nenne sie gerne die „Ich hab nichts zu tun“-Rentner. Sie kaufen alles Mögliche und kleben dies an ihre Häuser. Zum Glück gibt es davon nicht so viele, aber die, die es gibt, übertreiben immer des TODES :D.
Auf jeden Fall ist das Beste am Winter, neben dem ganzen Weihnachtszeug, die Stille. Gerade wenn es frisch geschneit hat, gehe ich gerne durch die Straßen. Der kalt nasse Geruch von Schnee steigt mir in die Nase. Ich schaue mit zusammengekniffenen Augen hoch zum Himmel. Ein paar kleine Schneeflocken fallen langsam auf den Boden. Ich setzte meinen Weg fort. Ich bin alleine draußen. Ich genieße gerne den Schnee. Er kurbelt meine Kreativität ungemein an. Außerdem ist das beste Gefühl immer noch, nach einem ewigen Spaziergang alleine, in das warme duftende Haus zurück zu kehren.

Eine Meinung zu “Weihnachten…

Die Kommentar-Funktion wurde deaktiviert.